header-pos

Die Freiwillige Feuerwehr Endlkirchen wurde am 8. November 1903 von 25 aktiven Mitgliedern gegründet.

1904 wurde eine Saug- und Druckspritze auf einem hölzernen Wagen für Pferdebespannung angeschafft,
die bis Ende des 2. Weltkrieges seinen Dienst tat.

 1917 konnte das erste Spritzenhaus bezogen werden. Erstes Feuerwehrhaus 1917

1951 wurde eine Motorspritze Fabrikat Ziegler TS6 gekauft und im Mai 1952 beim 50-jährigen Gründungsfest geweiht.

Ford Transit 1963Beim 60-jährigen Gründungstest im August 1963 konnte ein neues Einsatzfahrzeug Ford Transit seiner Bestimmung übergeben werden.

Im gleichen Monat legten zwei Gruppen unter der Leitung von Kommandant Ludwig Gartenmeier das erste Leistungsabzeichen „Wasser“ mit einem sehr guten Ergebnis ab.

Leistungsabzeichen Gruppe 1 1963Leistungsabzeichen Gruppe 2 1963

 Zu dieser Zeit waren 36 aktive und 72 passive Mitglieder in der Wehr.

Ford Transit 1974

1974 konnte man ein neues Löschfahrzeug Fabrikat
Ford Transit mit Tragkraftspritze Ziegler TS8
in den Dienst stellen.

Leistungsprüfung Silber 1975


Löschgruppe zur Leistungsprüfung Silber im Jahre 1975

von links: Josef Maierhofer - Hautzing, Johann Berger - Kirchberg, Rupert  Bumeder - Öging,  Franz Kamhuber - Buch,  Rupert Auer - Endlkirchen, Hermann Werkstetter - Taiding,  Manfred Hindera - Endlkirchen, Franz Werkstetter - Zaunhub, Franz Kagerer - Taiding

 

Feuerwehrhaus 1986
Das bisherige, im Jahr 1917 in Öging erbaute und 1963 erweiterte Spritzenhaus, genügte in keiner Weise mehr den zeitgemäßen Anforderungen. So entschied man sich 1983 für den Bau eines neuen Feuerwehrhauses in Öging. Nach zweijähriger Bauzeit konnte im Juli 1986, das mit 5.260 freiwilligen Arbeitsstunden erbaute Feuerwehrhaus, seiner Bestimmung übergeben werden.

Magirus LF 8 Allrad 1990 Bereits 1989 wurde von der Wehr ein neues Löschfahrzeug Fabrikat Magirus LF 8 Allrad bestellt um dann im Juli 1990 in Betrieb genommen zu werden können.

Am Sonntag, den 23. September 1990 erfolgte dann im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in Endlkirchen die Weihe des neuen Löschgruppen Fahrzeuges.

In der Folgezeit wurden im Feuerwehrhaus einige Umbauten vorgenommen, wie der Kauf neuer Spinte, einer Schlauchwaschmaschine und der Einbau eines Hochdrucklöschgerätes mit 180 Liter Wasser im Löschfahrzeug.

Feuerwehrfest 2002Am 28. Juli 2002 wurde das 100-jährige Gründungsfest bei bestem Wetter in einem würdigen Rahmen gefeiert.

Im Jahr 2010 entschloss manch sich für einen Anbau an das bestehende Feuerwehrhaus. Von Juni 2011 bis September 2012 wurde das Bauwerk komplett in Eigenleistung errichtet. Bei der Einweihung am 30. September 2012 konnte Kommandant Josef Kreil und Vorstand Johann Schwertfellner den Anbau, nach einer Eigenleistung von 2.270 Arbeitsstunden, seiner Bestimmung übergeben.

Feuerwehrhaus 2012

Am 26. Oktober 2014 wurde der neue Mann-Renault Master L1H1schaftstransportwagen nach dem kirchlichen
Segen, dem offiziellen Einsatz übergeben.
In einer Eigenleistung von über 400 Stunden
wurde das Fahrzeug nach den Bedürfnissen der Feuerwehr ausgebaut.
 

Zusammengefasst von Norbert Werkstetter



 
 
 
 

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen